• Background Image

    Abendessen für einen erholsamen Schlaf

    August 30, 2018

August 30, 2018

Abendessen für einen erholsamen Schlaf

Das nächste Mal, wenn Sie um 16 Uhr nach Zucker oder Kaffee greifen, versuchen Sie zu erkennen, dass das, was Sie in den Stunden vor dem Schlafengehen essen, sich darauf auswirken kann, wie schnell Sie einschlafen und wie gut Sie schlafen. Es gibt Nahrungsmittel die Sie wach halten können, wie Koffein, Zucker und Alkohol und es gibt welche die Ihren Schlaf fördern. Integrieren Sie diese Nahrungsmittel einfach in Ihr Abendessen oder nehmen Sie einen späten Snack.
Was fördert Ihren Schlaf? Suchen Sie nach der Aminosäure Tryptophan, die in proteinreichen Lebensmitteln wie Milchprodukten, Fleisch, Soja, Bohnen, Eiern und Samen enthalten ist. Klingt einfach, oder? Nicht so schnell.

Tryptophan kann unser Körper nur über komplexe Kohlenhydrate absorbieren. Diese ermöglichen dem Tryptophan die Blut-Hirn-Schranke zu überwinden und in unsere Zellen zu gelangen. Dadurch werden unsere Neurotransmitter beruhigt und wir finden guten Schlaf.

Lachs ist eine gute Wahl durch seine Omega-3-Fettsäuren und seinem hohen Gehalt an DHA (eine langkettige, mehrfach ungesättigte Omega-3 Fettsäure). Wenn DHA steigt, tut dies auch Ihr Melatonin, ein Hormon im Körper, welches Schlaf und Wachzustand reguliert. Natürlich ist es am besten, ein gesundes, komplexes Kohlenhydrat zu wählen, um es mit deinem Protein zu kombinieren, wie Bohnen, brauner Reis, Linsen, Hafer und Süßkartoffeln anstelle von Backwaren und Süßigkeiten .

Vollwertige Nahrungsmittel und Nahrungsmittel mit Ballaststoffen werden langsamer im Körper abgebaut und ermöglichen einen stabilen Blutzuckerspiegel. Schlechte Kohlenhydrate können dazu führen, dass Sie von Blutzuckerspitzen um 2 Uhr morgens wachgerüttelt werden.

Was sollte man noch bevorzugt zu sich nehmen? Eier und brauner Reis, Mandelbutter auf Vollkorntoast, Käse und Vollkorncracker, Sauerkirschen oder Kirschsaft (hoch in Melatonin) Bananen (ein natürlicher Muskelentspanner).

0 Comments

Leave A Comment

Schreibe einen Kommentar